Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen

Die Insel Rügen …

… ist mit 926 km² die größte Insel Deutschlands und ist über die Rügenbrücke mit dem Festland verbunden. Die beliebte Ostseeinsel ist sehr vielseitig und es gibt jede Menge toller Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Naturwunder.

 

Rügens berühmtestes Wahrzeichen …

… ist die imposante Kreideküste im Nordosten Rügens nahe Sassnitz. 

 

Seebäder wie Binz …

… Fischerdörfer wie Vitt, Gutshäuser & Schlösser wie das Jagdschloss Granitz, aber auch kilometerlange Sandstrände, wie der Binzer Badestrand, locken viele Besucher an.

 

 

 

Das Ostseebad Binz …

… ist das größte, bekannteste und vielfältigste Seebad auf der Insel Rügen. In der geschützten Binzer Bucht gelegen, ist das Ostseebad zu jeder Jahreszeit ein erlebenswertes Urlaubsziel.

In Binz treffen das türkisblaue Meer und der weiße Sandstrand auf die eleganten weißen Bäderarchitekturvillen und die bewaldeten Höhen der Granitz.

mehr über das Ostseebad Binz …

Die Kreidefelsen auf Rügen …

… sind eines der bedeutendsten Naturwunder in Deutschland.

Die Kreideküste auf der Halbinsel Jasmund erstreckt sich auf einer Länge von 15 km von Lohme bis Sassnitz und ist Teil des Nationalparks Jasmund. Dieser wurde auch aufgrund des berühmten Buchenwaldbestandes von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. 

Die höchste Erhebung an der Kreideküste ist der bekannte Königsstuhl mit 118 Metern. 

mehr über die Kreidefelsen …

Kap Arkona – Rügens Nordkap auf der Halbinsel Wittow

Entdecken Sie die 45 Meter hohe aus Kreide und Geschiebemergel bestehende Steilküste im Norden Rügens mit den beiden Leuchttürmen, dem Peilturm, verschiedenen Museen und die Reste der früheren slavischen Jaromasburg. Das Kap ist ein Flächendenkmal und fast der nördlichste Punkt der Insel.

mehr über das Kap Arkona …

Seebrücke Sellin

An Cafés, Restaurants, Geschäften und Villen vorbei geht es auf der Wilhelmstraße in Sellin hin zum Steilufer mit einem traumhaften Ausblick auf die Ostsee und auf die Selliner Seebrücke. Eine Holztreppe mit 78 Stufen, die sog. „Himmelsleiter“, führt hinunter zum Ostseestrand.

Die Seebrücke ist mit 394 Metern die längste ihrer Art auf der Insel Rügen. Das im Bäderstil errichtete Brückenhaus stellt heute ein Wahrzeichen des Ostseebades Sellin dar.

Die Insel Hiddensee …

… liegt vor der Westküste Rügens. Dabei ist die autofreie Insel gerade mal 16,8 km lang und höchstens 3 km breit.

Die Insel ist über den Ort Schaprode auf Rügen mit der Fähre zu erreichen.

Das Wahrzeichen der Insel ist der 28 Meter hohe Leuchtturm Dornbusch.

Die Leuchttürme am Kap Arkona

Der Ältere von den beiden Leuchttürmen, wurde im Jahre 1826/27 nach den Plänen von Karl Friedrich Schinkel in Backsteinbauweise erbaut und war bis zum Jahre 1905 in Betrieb. Dieser sogenannte Schinkelturm ist 19 Meter hoch und ist der zweitälteste Leuchtturm der deutschen Küste. Im Jahre 1901/02 errichtete man nur wenige Meter neben dem alten Schinkelturm einen 35 Meter hohen Leuchtturm, der bis heute noch aktiv ist.

Der in Sichtweite stehende Peilturm wurde 1927 errichtet und diente bis 1945 als Seefunkfeuer.

Alle drei Türme sind bis heute begehbar und bieten jeweils eine Aussichtsplattform, von der Sie einen herrlichen Panoramablick über die Ostsee und die Insel Rügen genießen können.

In der Nähe des Kap Arkona ruht das malerische Fischerdorf Vitt, das über den Hochuferwanderweg vom Kap Arkona aus zu erreichen ist.

Das Kurzvideo “Wilder Wald am Meer” ist eine kurze, stimmungsvolle Hommage an den Nationalpark Jasmund und seinen Alten Buchenwälder. Der Nationalpark schützt die rund 493 ha alten, totholz- und strukturreichen Buchenwälder als eine der eindrucksvollsten Naturlandschaften Mitteleuropas, welche maßgeblich durch den hochdynamischen Küstenabbruch der Kreidesteilküste geprägt ist.
Der Video-Clip stimmt in die Schönheit, Erhabenheit und Vielfalt dieses Naturparadieses auf der Insel Rügen ein.